"Selbsthilfe - da kann ja jede*r kommen!"
Selbsthilfetag 2019 im famila Einkaufsland Wechloy

Die BeKoS – Beratungs- und Koordinationsstelle für Selbsthilfegruppen organisiert zusammen mit dem famila Einkaufsland Wechloy den diesjährigen Selbsthilfetag am Samstag, den 11. Mai 2019 (10.00 – 18.00 Uhr) im famila Einkaufsland Wechloy.
Das Motto des Selbsthilfetages lautet "Selbsthilfe - da kann ja jede*r kommen!".
Selbsthilfegruppen bieten Besucherinnen und Besuchern an diesem Tag Informationen und Kontaktmöglichkeiten und stehen für Fragen zur Verfügung.
Selbsthilfe fängt die Menschen auf, gibt ihnen Kraft und neuen Mut.
In einer Selbsthilfegruppe bieten die vielfältigen Erfahrungen und Informationen der Gruppenmitglieder eine ganz besondere Form der gegenseitigen Unterstützung.
Am Selbsthilfetag können Interessierte Kontakt zu vielen verschiedenen Oldenburger Selbsthilfegruppen aufnehmen.
20 Gruppen zu Themen wie Behinderung, chronische Erkrankung, Sucht, sowie sozialen Problemen stellen sich vor und bieten die Möglichkeit, die positiven Erfahrungen aus der Selbsthilfe hautnah zu erleben.
„Jeder Mensch kann in seinem Leben von Ereignissen, Problemen oder Erkrankungen getroffen werden, die er nicht alleine bewältigen kann oder möchte. Dann kann eine Selbsthilfegruppe sehr hilfreich und entlastend sein. Wir hoffen, dass viele die Gelegenheit nutzen werden, sich am Selbsthilfetag über die Gruppen zu informieren,“ wünscht sich Monika Klumpe (BeKoS).
Um 10.30 Uhr wird der Selbsthilfetag durch die Bürgermeisterin der Stadt Oldenburg, Frau Christine Wolff, Marco Struck, famila Centermanagement und Peter Anneken von der BeKoS e.V. eröffnet.
Die Redebeiträge werden von einer Gebärdensprachdolmetscherin übersetzt.

Zu BeKoS Oldenburg
In Oldenburg und Umgebung gibt es rund 220 Selbsthilfegruppen. Die Beratungs- und Koordinationsstelle für Selbsthilfegruppen (BeKoS) gibt es seit 1985. Die BeKoS ist eine Beratungsstelle für alle, die Kontakt zu Selbsthilfegruppen suchen, eine neue Selbsthilfegruppe gründen möchten und Unterstützung für die eigene Selbsthilfegruppe suchen.
Weitere Informationen unter www.bekos-oldenburg.de